Pressestimmen

„Wenn Sascha Grammel in Dialog mit seinen alten Egos Prof. Dr. Peter Hacke oder Frederic Freiherr von Furchensumpf tritt, kocht der Saal!“ 
Nordhannoversche Zeitung

"Den meisten Applaus des Abends bekam jedoch eine kleine Schildkröte, die mit Sascha Grammel ihren großen Auftritt hatte. Mit kecker Stimme bestand das Tier darauf, ein "interaktiver Geldautomat" zu sein und raubte dem Puppet- Comedian den letzten Nerv - zur Freude des Publikums.“
Nassauische Presse

„Das sagenhafte und brilliante Können Sascha Grammels machen seine Puppen so lebendig, das man Mühe hat, die Echtheit dieser anzuzweifeln.“ 
Varieté Online

"Zwei Stunden lang hängt das Publikum an seinen Lippen, bevor es ihm zu Füßen liegt. Sascha Grammel hat die Kunst des Bauchredens quasi generalüberholt: Die Dialoge mit seinen Tieren sind urkomisch und anrührend. Man sollte ihn gesehen haben." 
Hamburger Morgenpost